Freitag, 29. April 2011

„Das Vermächtnis der Feen“ von Brigitte Endres

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
ISBN-10: 9783522501408
ISBN-13: 978-3522501408


Kurzbeschreibung:
Josie ist ein ganz normales Mädchen denkt sie. Aber dann trifft sie Amy und alles ändert sich. Denn Josie findet nicht nur heraus, dass ihre Oma und Amys Großmutter Halbschwestern sind, sondern auch, dass auf der Familie der beiden Mädchen ein uralter Fluch lastet. Als Josie und Amy beschließen, gemeinsam nach Irland zu reisen, um der Sache auf den Grund zu gehen, überstürzen sich die Ereignisse: Erst wird Amy von seltsamen Schattengestalten entführt und dann erfährt Josie, dass sie offenbar alles andere als normal ist: Josie stammt von den Sidhe, den irischen Feen, ab! Und sie ist die Einzige, die sowohl Amy als auch das ganze Reich der Sidhe retten kann … Ein großer fantastischer Roman, der die Brücke zwischen Tradition und Moderne schlägt.
(Quelle: amazon)

 Mein Leseeindruck:
Mir hat meine Reise ins Feenland sehr gut gefallen! Dieses märchenhafte Buch hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen und ich habe es ungern zur Seite gelegt. Josie ist ein sehr bezauberndes Mädchen, das nach Chicago fährt um dort ihren Vater zu besuchen. Dort passieren die seltsamsten Dinge und sie lernt Amy kennen. Eine Amsel, Druid Dhub, der Bote aus dem Reich am Rand der Träume, bittet sie dringend nach Irland zu kommen, um seinem Volk zu helfen. Josie und Amy reisen nach Irland, leider verschwindet Amy dort und der Kampf um die Feenwelt beginnt.

„Bedenke stets des Wortes Macht,
und nutze es nie unbedacht!“

 Fazit:
 Ich hoffe sehr Brigitte Endres schreibt einen Fortsetzungsroman, denn zu gerne würde ich wieder ein Abenteuer mit Josie erleben. Definitiv auch ein Buch für Erwachsene die gerne in fantasievolle Welten abtauchen.

Kommentare:

  1. Das Buch liegt auch auf meinem SUB.

    AntwortenLöschen
  2. Lass es nicht länger warten, das schöne Buch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh das war auch ein tolles Buch :-) Ich habe es direkt von der Autorin bekommen für mich und meine Tochter...habe es auch reznsiert :-)

    AntwortenLöschen