Dienstag, 28. Juni 2011

Grausam aber genial

STIGMA von Michael Hübner


Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN:978-3-442-47417-2

Kurzbeschreibung: 
13 Jahre sind vergangen, seit Tom Kessler einem Kindermörder über Stunden hilflos ausgeliefert war, bevor er gerettet wurde. Noch immer leidet Tom unter Panikattacken, kann sich aber an nichts erinnern. Dann wird ein kleines Mädchen ermordet. Neben der Leiche findet man einen Zettel, der nur von dem damaligen Täter stammen kann. Er droht damit, Toms Trauma zu wiederholen. Auf Anraten seiner Ärztin beginnt Tom eine Hypnose-therapie, die ihn in die Vergangenheit versetzt. Doch die Erinnerungen an jenen Tag sind so grausam, dass die Rückführung außer Kontrolle gerät ...
(Quelle: amazon)

Mein Leseeindruck:
Wow, einfach ein absolut geniales Erstlingswerk das Michael Hübner da geschrieben hat, mit einem schönen flüssigen Schreibstil. Ich muss ja zugeben dass ich zu Beginn das Buch kaum zur Seite legen konnte aber dann war ich immer wieder mal versucht es aus dem Fenster zu werfen, da es stellenweise derart grausam war und ich nicht weiterlesen konnte bzw. wollte. Das Buchmenschlein ist nämlich zart besaitet wenn es ums Thema Kinder geht. Aber nach kurzen Lesepausen konnte und wollte ich vor allem weiterlesen und ich sag`s euch "Es hat sich mehr als gelohnt!!"
In diesem von Anfang bis Ende fesselnden Thriller ist nichts so wie es scheint und selbst das Ende hat mich umgehauen da ich sogar nicht mit so einem Schluss gerechnet habe. Ich hatte feuchte Augen, so sehr haben mich die Schlussseiten aufgewühlt.
Zum Inhalt möchte ich nicht viel erwähnen, da die Kurzbeschreibung schon genügend aussagt. Und ich mag es auch nicht wenn in den Rezensionen zu viel erzählt wird. Für mich zählt ob das Buch weiterempfohlen wird oder eben nicht. Stigma kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

 Ich möchte Michael Hübner zu seinen grandiosen Debüt gratulieren und hoffe er lässt mich nicht allzulange auf sein zweites Werk warten denn das Buchmenschlein ist infiziert und dadurch ein Hübnerfan geworden. Ich denke die Spiegel Bestsellerliste wird er früher oder später stürmen!

Fazit:
Eine begnadete Thrillerstory mit psychologisch gut durchdachtem Inhalt.

1 Kommentar: