Sonntag, 24. Juli 2011

Wissen - Was ist das?

Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3414823083
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre



Kurzbeschreibung: 
Denken ist (k)ein Kinderspiel Spätestens seit der Sesamstraße wissen wir: »Wer nicht fragt, bleibt dumm.« Doch nicht auf jede Frage gibt es auch eine eindeutige Antwort ═ und das ist gut so: Denn wer nicht dumm bleiben will, muss sich nicht nur Wissen aneignen, sondern auch Denken lernen ═ und dabei Spaß haben. Genau dieses Vergnügen vermittelt der französische Philosoph Oscar Brenifier in seiner Buchreihe Philosophieren mit neugierigen Kindern. Dabei werden oft scheinbar einfache Fragen zum Ausgangspunkt von Denkprozessen und Diskussionen, welche die Leser beliebig weiterführen können: Zu diesem Band: Wir hören unseren Eltern zu, wir gehen zur Schule, wir lesen, wir lernen. Unser ganzes Leben besteht darin, Wissen zu erlangen. Wissen schützt uns davor, uns zu irren und dumm dazustehen. Wissen hilft uns, einen guten Beruf zu bekommen. Durch Wissen können wir die Welt verändern. Doch müssen wir wirklich alles wissen? Können wir überhaupt alles wissen?
(Quelle: amazon)
 
Angelinas Leseindruck: 
Ich konnte mit dem Buch nicht viel anfangen, viele Fragen habe ich überhaupt nicht verstanden. Mama und ich haben zwar  viel darüber geredet und uns Ideen einfallen lassen und somit sind uns auch ein paar lustige Gedanken gekommen bei denen wir viel lachen mussten. Ohne meine Mama hätte mir Wissen- Was ist das? so ganz und gar nicht gefallen. Ich lese dann doch lieber spannende Geschichten und keine Bücher wo ich mir selbst Antworten auf komische Fragen einfallen lassen muss.  Vielleicht bin ich ja mit meinen 8 Jahren noch zu jung für das Buch, obwohl das empfohlene Lesealter 8-10 Jahre ist.
Fazit: 
Dieses Buch erfordert viel Zeit und Geduld der Eltern. Mein Kind konnte mit den Denkansätzen nichts anfangen aber es gibt bestimmt Kinder die leichter philosophieren als Angelina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen