Sonntag, 7. August 2011

Das Flüstern der Stille von Heather Gudenkauf

Ich möchte mich herzlichst bei Mira Taschenbuch bedanken die mich als Tesleserin für diesen Roman ausgewählt haben.


  
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag;
ISBN: 978-3899418682


Kurzbeschreibung:
In einer verschlafenen Collegestadt verschwinden zwei kleine Mädchen und jeder ist verdächtig. Als an diesem Tag im August die ersten Sonnenstrahlen die feuchte Morgenluft durchdringen, stellen zwei Familien nach dem Aufwachen fest, dass ihre kleinen Mädchen über Nacht verschwunden sind.
Die siebenjährige Calli ist ein süßes, verträumtes Kind, das seit seinem vierten Lebensjahr kein Wort mehr gesprochen hat. Petra ist ihre beste Freundin, ihre Seelenverwandte und ihre Stimme. Doch niemand hat die beiden seit dem letzten Abend gesehen.
Auf der verzweifelten Suche der Eltern schlägt die anfängliche Unterstützung schnell in gegenseitiges Misstrauen um. Und bald schon müssen alle der Wahrheit ins Auge sehen: Niemand ist so unschuldig, wie er von sich glaubt und einer von ihnen könnte ein Mörder sein.
(Quelle: amazon)



Mein Leseeindruck:
Heather Gudenkauf hat es geschafft mich mit ihrem ersten, ergreifenden Roman zu fesseln. Ihr leichter, flüssiger Schreibstil und die verschiedenen Erzählperspektiven  haben mich nicht kalt gelassen. Ich konnte mich gut in die einzelnen Protagonisten reinversetzen und die Geschehnisse nachempfinden. Dadurch war ich auch oft traurig gestimmt vor allem bei den Erlebnissen die das kleine Mädchen Calli in ihren jungen Jahren bewältigen musste. Gerne wäre ich selbst in die Rolle von Callis Mutter geschlüpft um ihr so manches Leid zu ersparen. Die Geschichte von Calli, Petra, Ben und ihren Eltern ist eine Geschichte die das Leben schreibt und ich denke das manche der Handlungen, wie häusliche Gewalt, Unterdrückung und Alkoholprobleme leider Alltag in vielen Familien sind .Das macht das Buch so berührend und echt.
Die Spannungsbogen von „Das Flüstern der Stille“ wächst stetig an und ich konnte das Buch bei den letzten 200 Seiten nicht mehr zur Seite legen.

Fazit:
Ein sehr emotionales und tiefgründiges Buch, das mich mit Sicherheit noch länger in meinem Kopf beschäftigen wird.

Kommentare:

  1. das Buch sieht gut aus :)

    Und der Blog auch :D

    Lg Kata

    http://zuckerwattenbaum.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Schön das dir mein Blog gefällt :-)

    AntwortenLöschen