Montag, 26. September 2011

Rizzoli und Isles Fans werden begeistert sein


 Heute habe ich Totengrund von Tess Gerritsen fertig gelesen und nun habe ich auch gleich eine Rezension dazu geschrieben.



Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Limes Verlag
Originaltitel: Killing Place (UK) / Ice Cold (US)
ISBN-13: 978-3809025764


Kurzbeschreibung:
Tief verschneite Berge, ein ausgestorbenes Dorf und eine verschwundene Maura Isles – Jane Rizzolis schwierigster Fall ...

In einem Dorf in den tief verschneiten Bergen Wyomings ist etwas Schreckliches passiert. Die Fenster der Häuser sind offen, das Essen steht noch auf den Tischen, doch keine Menschenseele ist zu sehen. An diesem verlassenen Ort haben Maura Isles und ihre Freunde während eines Schneesturms Zuflucht gesucht. Und sind seitdem spurlos verschwunden. Nur ein einziger Fußabdruck zeigt, sie waren nicht allein in diesem einsamen Tal ... Als Jane Rizzoli Tage später erfährt, dass ihre Freundin nicht von einer Pathologenkonferenz in Wyoming zurückgekommen ist und ein Autowrack mit vier Toten gefunden wurde – darunter eine verbrannte Frauenleiche in Mauras Alter –, stellt sie sich nur noch eine Frage: Lebt Maura noch?
(Quelle: amazon)

Ein richtig gut gelunger Buchtrailer, wie ich finde:


Mein Leseindruck:
Totengrund ist der 8 Teil der Jane-Rizzoli-&-Maura-Isles-Serie und ich habe alle davon verschlungen. Die Autorin ist einfach eine Meisterin auf ihrem Gebiet und hat mich auch diesesmal mit ihrer Geschichte völlig mitgerissen. Schon nach einigen Seiten war ich mitten im Geschehen.
Maura Isles entscheidet sich kurzer Hand mit einem Kollegen, deren Tochter und zwei weiteren Freunden einen Skiausflug zu machen. Dieser Ausflug wird aber nicht so spaßig wie erhofft sondern wird zum regelrechten Horrortrip. Ich habe richtig mitgelitten als Maura in den verschneiten Bergen von Wyoming ums Überleben kämpft und schreckliche Dinge erlebt. Die blutigen Szenen sind so widerlich und detailgenau geschildert, absolut dramatisch und nichts für schwache Gemüter! Schon nach einigen Seiten wird klar das Sekten und Religionen eine große Rolle in der Story spielen.
Trotzdem ist Totengrund für mich nicht der beste Roman aus der Rizzoli- Isles Reihe. Besticht aber durch seinen Handlungsort und durch den durchwegs steigenden Spannungsbogen der Autorin. Ich als Tess Gerritsen Fan empfehle daher den Roman gerne weiter und freue mich auf Band 9, der auch hoffentlich erscheinen wird.
Fazit:
Spannung pur, super Charaktere und dadurch schnell lesbar da man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Allerdings sollte man vorab die anderen Bücher aus der Reihe lesen, da mittlerweile doch ein paar Vorkenntnisse von nöten sind um sich im Leben von Maura und Jane auszukennen.

1 Kommentar:

  1. Ooooh - das steht noch auf meiner Wunschliste...mein überbordender Sub verbietet es mir momentan, noch mehr Bücher zu kaufen......aber definitiv eins, was ich brauche!!

    AntwortenLöschen