Mittwoch, 19. Oktober 2011

Grünes Seeungeheuer aus der Kaffeetasse

Oma Frida und das Seeungeheuer hat uns die Buchhandlung Schmitz Junior als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichsten Dank dafür, mit viel Freude haben wir das Buch gelesen.


Gebundene Ausgabe: 42 Seiten
Verlag: Dix
ISBN: 978-3941651470
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 - 9 Jahre

Oma Frida in der Buchhandlung Schmitz Junior bestellen

Kurzbeschreibung:
In Oma Fridas Kaffeetasse sitzt ein Seeungeheuer! Gut, dass Frida sich Zeit nimmt, ihm zuzuhören. Sie beschließt, dem kleinen Wesen zu helfen. Entschlossen trifft Oma Frida die Vorbereitungen für eine gemeinsame wundersame Reise der Verwandlung.
(Quelle: amazon) 

Mein Leseeindruck:
In diesem liebevoll illustrierten Kinderbuch geht es um Oma Frida, diese ist schon stolze 93 Jahre alt. Schoscho das Seeungeheuer lebt bei Oma Frida in der Kaffeetasse seit sie es in einer Regenpfütze heulend gefunden und mit nach Hause genommen hat. Da die Oma meint das Fiebsen von Schoscho klinge absolut französisch, beschloss sie Französisch zu lernen. Und tatsächlich, eines Nachts kann Oma Schoscho verstehen und bemerkt das er fürchterliches Heimweh hat. Tja, und so nimmt die liebenswürdige Geschichte ihren Lauf, den Oma Frida möchte das Seeungeheuer gerne nach Hause bringen.
Meine 8jährige Tochter hat das Buch in einem Rutsch durchgelesen und es hat ihr sehr gut gefallen. Mit den paar französischen Worten die im Text vorkommen hatte sie allerdings Leseschwierigkeiten, was sie aber nicht sonderlich störte. Meine jüngere Tochter (6) fand die Geschichte sehr lustig und die Oma Frida mit ihren blauen Haaren absolut cool. Die Illustration des Buches kam bei den Kindern recht gut an, da es beim jedem Umblättern ein neues buntes Bild zu entdecken gab.

Fazit:
Lustiger Lesestoff gepaart mit reizenden und ausdrucksstarken Bildern.

1 Kommentar:

  1. Hallo Buchmenschlein,

    das klingt wirklich nach einem witzigen und ungewöhnlichen Buch. Schön, dass wir euch damit eine Freude machen konnten!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen