Montag, 14. Mai 2012

Zeit für ein Gewinnspiel


Meinen kleinen, bescheidenen Bücherblog gibt es nun seit gut einem Jahr. Außerdem habe ich die Wunschzahl 222 Fans meiner Buchmenschlein fb-Seite geknackt. Ich habe nun auch einige Bücherfreunde, die immer wieder gerne meine Rezensionen lesen, und kommentieren. Das freut mich irrsinnig und ich finde das muß mit einem Gewinnspiel belohnt werden.
Zu gewinnen gibt es »Wie ein Flügelschlag«, von der

äußerst sympathischen Jutta Wilke.

Wer dabei sein möchte darf im Kommentarfeld folgende Frage beantworten:
Welches Buch hat euch absolut beeindruckt und ist für euch unvergesslich geblieben?

Bitte achtet beim Ausfüllen darauf eine gültige eMail Adresse anzugeben, damit ich Euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.
Ende der Verlosung ist am 31.Mai und es wird fair über http://www.random.org/ den Gewinner oder die Gewinnerin ermittelt.
So nun bin ich sehr gespannt auf eure Kommentare!

Kommentare:

  1. das ist ja eine tolle aktion an der ich sehr gerne teilnehme!
    ein buch was ich in der schule gelesen habe und auch danach noch mehr mals ist die welle!
    das ist ein buch was sich irgendwie in den kopf gesetzt hat und auch erzieherisch potenial hat!
    wobei es auch noch jede mnege andere tolle bücher gibt!

    ps meine email addy admin@dannybiest.de

    AntwortenLöschen
  2. Feuer und Stein von Diana Gabaldon, weil es das bisher einzigste Buch war, das ich selbst beim Kochen gelesen habe...Das Buch hat einfach alles was man braucht und ist eine gelungene Mischung aus Liebe, Vergangenheit, ein Fünkchen Fantasy, Thrill und Roadtrip :D
    Nicht zu vergessen, die wunderschöne Kulisse ;) Ich liebe Schottland....na jedenfalls, ums nicht zu lang zu machen....mein absolutes Lieblingsbuch

    AntwortenLöschen
  3. Amy on the summer road. Ich habe es zwar erst vor kurzem gelesen, aber ich bin immer noch begeistert und es ist was ganz besonderes irgendwie :) Und natürlich die Harry Potter Reihe :)

    E-Mail: wonderlandbooks@rocketmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Da versuche ich doch auch direkt mal mein Glück :D Hm...ein Buch? Naja, es gibt mehrere Bücher, an die ich gerne zurückdenke oder die ich bestimmt noch mal wieder lesen werde, aber mit Abstand das Meistgelesene Buch in meinem Regal ist "The Stand" von Steven King...Ich weiß nicht warum, aber ich finds toll.
    lg,
    Petra
    win@hafitante.de

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch das mich wohl in meinem Leben am meisten "beindruckt" hat, ist WIR KINDER VOM BAHNHOFZOO. Mit 13 Jahren habe ich es innerhalb von einem Jahr 4 Mal gelesen und danach immer mal wieder. Schockierden, interessant und belehrend zugleich.Sowas schaffen nur Geschichten/ Bücher, die auf wahren Begebenheiten beruhen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh meine Email Adresse ; ) : Sandi_strange@hotmail.de

      Löschen
  6. Das war von Nicholas Sparks "Wie ein einziger Tag".
    Diese innige Liebe zwischen Allie und Noah fand ich einfach wunderschön. Ich habe noch nie bei einem Buch soviel geweint!

    AntwortenLöschen
  7. Da gibt es mehrere Kandidaten.
    Spontan entscheide ich mich für "Julia" von Anne Fortier. Dieses Buch bekomme ich einfach nicht aus dem Kopf. Leider hatte ich bisjetzt noch keine Zeit, es wieder mal zu lesen...

    Liebe Grüße,
    Ramona
    ramona.nicklaus@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Eine Frau erlebt die Polarnacht von Christiane Ritter

    Christiane Ritter hat im Jahr 1934 ein Jahr mit ihrem Mann und einem Kollegen auf Spitzbergen verbracht. Sie schildert sehr eindrucksvoll ihre Erlebnisse dort oben. Abgeschieden von der Welt, ohne die Annehmlichkeiten der modernen Technik erlebt sie eine spannende, aber nicht ungefährliche Zeit. Oft war sie auf sich allein gestellt, da die Männer unterwegs waren um z. B. Fallen zu kontrollieren. Sie erlebt die 132 Tage andauernde Polarnacht, muss sich im Schneesturm aus ihrer Hütte zu den Vorräten kämpfen, aber erlebt auch die Schönheit der Polarlichter und der einsamen Natur.
    Ein Zitat:
    “Ich bin allein im rasenden Trommelfeuer eines Orkans … Jedenfalls habe ich niemals etwas Ähnliches in Europa erlebt. Es klingt vom Inneren der Hütte aus, als führe man dauernd im Expresstempo über eiserne Brücken und durch brüllende Tunnels, die kein Ende nehmen … Neun Tage und neun Nächte rast der Sturm …”

    Christiane Ritter schildert in einer sehr bildreichen Sprache ihr Jahr auf Spitzbergen. Ein Buch welches man sicher meiner Ansicht nach nicht entgehen lassen sollte. Es öffnet für Vieles die Augen und bereichert das eigene Leben auch ein Stück weit.

    Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Watchers von Dean R. Koontz, auf Deutsch: Brandzeichen. Experimente an Tieren, guter schlauer Labrador, böser Outsider, der immer nur Schlimmes erlebt hat, nie geliebt wurde u zusehen mußte wie der Hund geliebt u gelobt wurde. Sehr gutes Buch, les ich immer wieder gerne.
    LG Silke (stlouis1997@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  10. Beeindruckt hat mich das Buch "Adressat Unbekannt", weil es sehr spannend geschrieben wurde und bis zum Schluss nicht bekannt war, wer nun der Adressat ist.

    Email: flurry@web.de

    AntwortenLöschen
  11. Also im Moment ist es die Twighligt- Reihe die mir gefällt. Aber ansonsten ist alles Willkommen was Action hat.Es gibt da so viele, hauptsache spannend und man wird von Anfang an gefesselt und mitgerissen.lg Marion
    pmvt@hispeed.ch

    AntwortenLöschen
  12. Oh ich nehme auch gern an einer so tollen Aktion teil.... Und übrigens bin ich froh durch fleißiges Teilen auf Facebook auf deinem Blog gelandet zu sein. Sehr toll hier! :)
    GLG Nadine

    E-Mail: n.liepkalns@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Mhmm, ein Buch dass mich sehr beeindruckt hat.... Ich sitz hier jetzt schon 10min. und überlege, weil ich schon so viele tolle Bücher gelesen hab. Aber ich würd mal meinen "Sie nannten mich 'ES'" fand ich sehr ergreifend. Da hab ich heut noch dran zu knabbern, das Buch beruht auf einer wahren Begebenheit und wenn sich nur die Hälfte wirklich so ereignet hat, ist es schon zu schlimm was Dave passiert ist. Ausserdem war "Hannahs Geschenk" ein unglaublich ergreifendes Buch! Eine Mutter verarbeitet ihre Trauer um ihr totes Kind in diesem Buch. Beide Bücher haben mich sehr gefesselt und ohne eine Packung Temop`s war es auch nicht möglich weiterzulesen. Um kommerzieller zu werden, hat mich die Karin Slaughter Reihe von Sara Linton viele Jahre begleitet. :-)

    Meine E-Mail: Stephanie.pilsner@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje... Nicht nur "Ich würd mal meinen", sondern "Diese beiden Bücher haben mich definitiv tief bewegt"...

      lg Steffi

      Löschen
  14. Beeindruckt hat mich am meisten "Weiß der Himmel von dir" von Alicia Bessette. Es hat auch mir geholfen aus der Lethargie nach dem Tot eines geliebten Menschen raus zu kommen. Sehr toll geschrieben!!!

    Und noch etwas... Ich fin froh über fleißiges Teilen bei Facebook auf deiner Seite und deinem Blog gelandet zu sein. Gefällt mir sehr!!
    LG Nadine

    e-mail: n.liepkalns@gmx.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich denke "Seelen" von Stephenie Meyer hat mich am meisten beeindruckt.
    Ich weiß nicht genau was es ist, was mich daran so in seinen Bann gezogen hat. Vielleicht die Tatsache, dass die Menschen dort um ihr Leben kämpfen müssen, um sich gegen die Seelen zu verteidigen, die den Menschen im Endeffekt eigentlich nur helfen wollen.
    Vielleicht auch die Tatsache, dass die Liebesgeschichte so perfekt gelungen ist. Auch wenn die Menschheit kurz vor dem aus steht, ist es noch möglich, sich zu verlieben und kurzzeitig glücklich zu sein. :)

    Mail: jacquy.netten@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo:)

    also unvergesslich ist für mich auf jeden fall die trilogie von kerstin gier. hatte nie zuvor solche bücher gelesen,die mir so sehr ans herz wachsen:D
    freue mich aber auf jeden neuen lesestoff:D
    e-mail: turko_4-ever@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  17. Also absolute Must reads sind für mich
    Auf jeden fall die beschenkte!!!
    Ich liiebe dieses Buch und habe es schon 13 mal gelesen!!!
    Und natürlich Bloodlines, das noch besser ist als VA und das ist sehr schwer
    Man kann es gar nicht mehr hören aber man muss trotzdem sagen, das tilgt und pane, einfach genial sind die schreibstile, traumhaft.....
    Und was noch?
    Klar Kuss des Tigers war auch so ein Highlight für mich herrlich romantisch so wie die du oder Reihe von Simone Elkeles
    Everlasting fand ich auch spitze .....
    Ok ich will dich ja nicht vollschwätzen aber das waren meine absoluten Lieblinge die ich jederzeit nochmal lesen könnte.
    Danke für dieses tolle Gewinnspiel
    Meine e mal Adresse
    katjali@gmx.de


    Lg
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Twilight und panem natürlich
      Mein autokorrektor macht mich echt noch wahnsinnig

      Löschen
  18. "Herr der Diebe" von Cornelia Funke - eines der fesselndsten Bücher, die ich als Kind gelesen habe und auch noch liebe.

    AntwortenLöschen
  19. Mich hat definitiv "Das Parfum" von Patrick Süskind total in seinen Bann gezogen. Wohl, weil ich schon immer ein ziemlich gespaltenes Verhältnis zu Pafümerien hatte. :-)) Diese Läden verursachen einfach immer Kopfschmerzen!

    e-Mail: GrueffeloNews@aol.com

    AntwortenLöschen
  20. Hallihallo,

    das Buch was mich bis jetzt am meisten bewegt hat, war "Die Wunschliste" von Jill Smollinski, darin geht es um eine junge Frau die 20 Dinge vor ihrem 25. Geburtstag erledigen wollte, jedoch bei einem Autounfall ums Leben kommt. Die Fahrerin des Unfallwagens wird von Schuldgefühlen geplagt und versucht diese Liste abzuarbeiten..
    Was mich jedoch immer wieder begleitet ist die Müttermafia Reihe von Kerstin Gier, einfach mitten aus dem Leben gegriffen!

    tine@chicklit-romance.de

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  21. mich fesselt gerade das Buch "Der Übergang" von Justin Cronin. Seit langem ein Buch, das mich von der ersten Seite an gefangen genommen hat und das ich sicher nicht so schnell vergessen werde.

    Liebe Grüße
    Judith
    judosi@web.de

    AntwortenLöschen
  22. Huhu Bianca...auch ich möchte teilnehmen....lach...das Buch ist zwar nix für mich aber für ne Schulspende gedacht :-)

    Mein unvergesslichstes Buch ist nach wie vor Evil von Jack Ketchum. Immer wieder musste ich es beiseite legen weil ich vor lauter Tränen nichts mehr sehen konnte. Noch nie...glaub mir, noch nie in meinem Leben habe ich während des Lesens so sehr geweint....und als ich dann durch war und las, dass dies eine wahre Geschichte war, ging das ganze wieder von vorne los....

    Ganz liebe Grüße und ein dicker Knutscher für Dich
    Angela

    AntwortenLöschen
  23. Harry Potter Reihe hat mich total fasziniert. Beginnend fast wie ein Kinderbuch erlebte diese Reihe eine enorme Steigerung.

    buchmenschen@truhoel.de

    AntwortenLöschen
  24. Hallo! Ich habe vor kurzem gelesen: 1. Teil
    Sie nannten mich "Es"
    2.Teil Der verlorene Sohn
    3.Teil Ein Mann Namens Dave
    ein tatsachenbericht von Dave Pelzer.
    Fand ich absolut Hammer! Und es hat mich gefesselt!
    Ich finde es bewundernswert das aus einem Kind der eine Horror Kindheit hatte ein "starker Mann" wird.
    zoja75@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wollt noch sagen (zoja75@web.de) Jana
      Grüße an Dich Bianca

      Löschen
  25. glückwunsch zu sooo vielen lesern ... ich bin auch grad einer geworden! auf FB "verfolge" ich dich aber schon länger! ;o)
    mich hat "schloss aus glas" von jeannette walls total begistert, beschäftigt, beeindruckt, ...

    und nu drück ich mir mal die daumen! ;o)
    lg katrin

    AntwortenLöschen
  26. Die Tintentrilogie von Cornelia Funke hat mich begeistert, weil sie spannend war und wunderschön geschrieben.

    Corinna-Schirmer@web.de

    AntwortenLöschen
  27. Es gibt viele Büchet die mich so richtig gefesselt haben, aber an eins denke ich besonders gerne zurück und das ist Bauernhaus sucht Frau von Carole Matthews. Das würde ich auch noch ein zweites mal lesen.

    kueppersonja@web.de

    Lg sonja

    AntwortenLöschen
  28. Die Winnetou Triologie von Karl Mai, das hat mich damals dann doch sehr beeindruckt, lang lang ists her :)

    AntwortenLöschen
  29. Hi,
    Glückwunsch zu den vielen Lesern, soweit bin ich mit meinem Blog noch nicht http://theworldofbigeyes.wordpress.com/

    Mich haben schon einige Bücher beeindruckt, aber zuletzt war ich von der "Black Dagger Reihe hin und weg.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  30. Sabine Dirr15.05.12, 08:28

    Hallo Bianca,

    also mein absoluter Favorit ist von Paulo Coelho Der Alchimist, ein faszinierendes Märchen über die Suche nach dem persönlichen Lebensweg mit vielen schönen Weisheiten des Lebens darin.

    Viele lieben Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    ich versuche auch mal mein Glück.
    Das Buch, das mich in meinem Leben bisher am meisten bewegt und geprägt hat, war eindeutig "1984" von George Orwell.
    Besagter Mann schrieb ironischerweise 1948 einen ScienceFiction ähnlichen Roman und zwar schilderte er wie die politischen, gesellschaftlichen und sozialen Verhältnisse im Jahre 1984 bestehen würden, sprich 34 Jahre später. Da beherrscht die Welt ein diktartorisches Überwachungssystem das "Big Brother" genannt wird und die Menschen gläsern macht.
    Es ist sehr ergreifend und bestürzend, weil wir hier im 21. Jahrhundert sitzen und den Leuten im Big Brother-Container auf ProSieben zuschauen, wie sie sich zum Affen machen, aber dabei gar nicht merken, dass wir selbst schon längst überwacht werden. Denn DU bist nicht anonym. Besonders nicht im Netz auch aber nicht mal mehr beim Einkaufen und im Restaurant sitzen...
    Sehr empfehlenswert - es öffnet die Augen!

    papierkruemel.blogspot.com


    LG Jimmy

    AntwortenLöschen
  32. erstmal glückwunsch zu deinen tollen Blog :-)
    ich fand ja Gullivers Reisen von Jonathan Swift, sehr beeindruckend, und ich werde es bestimmt mal wieder lesen.

    sunflower30@gmx.de

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  33. robinroter Schatten war bisher mein absolutes liebslingsbuch... die geshcichte war von anfang an spannend und das bis zum schluss :D

    nettysbuecherkiste@gmx.de

    Lg netty

    AntwortenLöschen
  34. Nancy Wilde15.05.12, 10:31

    Mein Lieblingsbuch ist "Ich wünschte ich könnte dich hassen" von Lucy Christopher. Die Tatsache das man entführt wird und sich dann in den Entführer verliebt ist so unglaublich und spannend.

    alajina@googlemail.com

    Lg Nancy

    AntwortenLöschen
  35. Eindeutig "Der Herr der Ringe", das wird immer das Buch sein, was mich am meisten beeindruckt hat.

    AntwortenLöschen
  36. Definitiv "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery. Ein unvergessliches, unvergleichbares Büchlein über die Freundschaft. Es gibt kein Buch, dass mich mehr zum Nachdenken und zum Schmunzeln gebracht hat und mehr in mein Herz eintauchen konnte ;)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  37. Hallo! Mein Lieblingsbuch ist top aktuell "The Help" von Kathryn Stockett. Toll verpackte Erzählung über die Behandlung der schwarzen weiblichen Hausangestellten in den USA.
    Wunderbar im Original zu lesen.

    Meine email-Adresse: melcar24@gmail.com

    Viele Grüße,
    Carola

    AntwortenLöschen
  38. Also das Buch, dass mich am meisten beeindruckt hat ist Die Tribute von Panem Teil 1.
    Denn Katniss hat mich so beeindruckt mit ihrer Persönlichkeit und auch die Geschichte selbst ist eine wunderbare Idee *-*

    Grüße Natalie.

    E-Mail: Natalie.Spister@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  39. huhu ;), mich hat am meisten das buch `in liebe Brooklyn` beeindruckt, es ist vom format und von der geschriebenen form schon so besonders, aber ich musste auch meistens weinen, das buch hat mich so berührt.
    lg Lizzy
    cake.sweet@gmx.de

    AntwortenLöschen
  40. hi :D
    ich fand das Buch `die dämonenfängerin` so toll und es hat mich so beeindruckt :P, die hauptprotagonisten Riley ist ein echter Sturkopf (wie ich) aber hat richtig mut um gegen die dämonen zu kämpfen, auch nachdem ihr vater gestorben ist, was ist sehr bewundernswert finde (sie gibt ihr leben nicht auf und lebt es weiter, auch wenn sie eine wichtige person verloren hat)
    LG passionfruit
    passionfruit.ice@gmx.de

    AntwortenLöschen
  41. Hallo!

    Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch!

    Was für ein schönes Gewinnspiel :) Wobei die Frage wirklich schwer ist. Ich hab schon so viele tolle Bücher gelesen. Aber zum Wort "beeindruckt" passt wohl sehr gut das Buch "Hannes" von Rita Falk. Es erzählt von einer unglaublichen Männerfreundschaft und hat alles, was ein gutes Buch braucht: Romantik, Humor, Drama, Schmerz, Verzweiflung, Hoffnung ... ich hab schon lange nicht mehr so beim lesen mitgefühlt und auch richtig geheult. Ein wirklich bewegendes Buch!

    Meine Mailadresse: Monina83@web.de

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  42. hallo !
    herzlichen glückwunsch zu den 222 (es sind schon längst mehr) fans
    und ich kann mich gar nicht zwischen den ganzen tollen büchern entscheiden, aber mmmhhh *genauer überleg* ich glaub mich hat `lucian ` von isabel abedi beeindruckt, ich finde das buch so toll, weil die gefühle sehr schön beschrieben wurden und es mehrere geheimniss aufzudecken gibt

    alice.paris@gmx.de
    lg alice

    AntwortenLöschen
  43. Beim mir war es die ganze Twilight-Saga :D


    LG Chrisy

    chrisi.rolle@t-online.de

    http://rozasleselieblinge.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  44. Hmm, bei mir war das "Der Nachtzirkus". Das Buch ist unbeschreiblich schön, schon allein von der Aufmachung und ich konnte beim Lesen die Gerüche wahrnehmen, hatte alles vor Augen - und das schaffen nicht viele Bücher.

    Sweetyfighter1985@gmx.de

    AntwortenLöschen
  45. Hallo,
    ein Buch was mich sehr beeindruckt hatte,
    war "Der träumende Delphin" von Sergio Bambaren.
    In dem Buch geht es um Träume und das man immer an seine Träume glauben soll und immer versuchen soll seine Träume irgendwie zu verwirklichen...;)Wurde richtig schön geschrieben und man kann das Buch immer wieder lesen ;) Meine Emailaddy: pc_freak01@web.de

    Lg Rebecca

    AntwortenLöschen
  46. Mein absolutes Lieblingsbuch ist Seelen von Stephenie Meyer...die besten Bücher sind die, die einen zum weinen und zum lachen bringen und dieses hat es beides viele male geschafft. Es ist einfach so toll, jeder sollte es gelesen haben :)
    e-mail: ninahaeger@web.de
    http://ninasbuecher.blogspot.de

    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  47. Also mich hat "Seelen" von Stephenie Meyer und "Du oder das ganze Leben" von Simone Elkeles sehr beeindruckt. Beide Bücher sind einmalig und atemberaubend und ich konnte sie einfach nicht mehr weglegen. Falls du sie nicht kennst - lesen!

    Liebe Grüße,
    Sanny

    mail: sjsbinder@hotmail.de
    blog: http://sannyspassionforreading.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  48. Die "Do oder"-Reihe von Simone Elkeles. Es ist so wundervoll..

    AntwortenLöschen
  49. ups. ein P.S.: meine E-MAiladresse:
    kunolein@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  50. Wirklich unvergesslich ist für mich "Das Tagebuch der Anne Frank". Dieses mußte ich in der Schule lesen und habe es sage und schreibe bis heute präsent weil ich die Ereignisse so unmenschlich und schrecklich fand.

    Viele Grüüße
    Melanie

    (facebook@truhoel.de)

    AntwortenLöschen
  51. Sehr schwere Frage ,o(*kurzüberleg*
    "Herr der Ringe" ist unschlagbar und wird immer wieder gelesen.
    Und es wird immer wieder Bücher geben die mich beeindrucken und mich zum Nachdenken bringen.
    Gruß Moni
    (seidelmoni@web.de)

    AntwortenLöschen
  52. Ein schönes Gewinnspiel, da beteilige ich mich doch gerne ;)

    Schwierig... es gibt viele Bücher, die mir sehr viel bedeuten und die mich beeindruckt haben... Dazu gehört auf jeden Fall "Die Triute von Panem" von Suzanne Collins und auch die "Twilight"-Saga von Stephenie Meyer. Wenn ich mich jetzt aber für eins entscheiden müsste, würde ich "Gefangene des Blutes" von Lara Adrian sagen.

    Die Geschichte rund um den Ordenskrieger Dante war mein erstes Buch aus dem Genre der Fantasy Romance und hat Ende 2008 meine große Liebe dafür entfacht. Ich habe dieses Buch mittlerweile 3 mal gelesen und bin auch im Laufe der Reihe immer ein treuer Fan dieses Pairings geblieben. Ich weiß gar nicht so genau, warum es gerade dieses Buch ist. Was mich an Dante und Tess so fasziniert. Und wahrscheinlich ist das auch eine eher ungewöhnliche Wahl, da der Markt ja von der Vampirliteratur völlig überschwemmt ist.

    Liebe Grüße,
    Cat

    (little_dhampir@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  53. Ich komme wohl nicht drum herum... Ich muss es zugeben:
    Ich gestehe, ich gehöre zu den typischen twilight-fans!
    Diese Bücher haben mich irgendwie gepackt und lange zeit nicht mehr losgelassen!
    Trotz aller kritiken und twilight-Hassern: ich stehe dazu!!! :-)
    Cat.kadda@gmx.de

    AntwortenLöschen
  54. Aktuell ist das "Masken" von Mara Lang, von Anfang an war ich begeistert, wunderschön geschrieben, eine Geschichte, die zu Herzen geht und trotzdem spannend ist. Schon das Cover habe ich geliebt.

    Liebe Grüße Petra
    petra.meyeroltmanns@facebook.com

    AntwortenLöschen
  55. Hallöchen.

    Da mache ich gerne mit :-)

    Und drücke allen die Daumen (vor allen Dingen mir!), dass es mit dem Gewinn klappt <3

    Unheimlich spannend und dieses Buch lief wie ein Film vor meinem Auge ab: Intensity von Dean Koontz... ich liebe es!!!

    Liebe Grüße und Glückwunsch zum Jahrestag ;-)
    Katja Kaddel Peters
    kaddelkatja@aol.com

    AntwortenLöschen
  56. HEIKE ALBIN26.05.12, 11:49

    Verwesung von Simon Beckett war für mich das beste Buch im letzten Jahr was erschienen ist ! spannend genial

    nici1213@gmx.de

    AntwortenLöschen
  57. Nachhaltig beeindruckt hat mich die Kinder Reihe Britta, das waren meine ersten selbstgelesenen bücher und mit denen hab ich die LIebe zum Lesen und Reiten gefunden und beiden bin ich bis heute Treu geblieben, :-)
    sunflower30@gmx.de

    AntwortenLöschen
  58. Das letzte Buch,dass mich begeistert hat war Christian Gailus' Buch:Dierk Gewesen und die glorreichen Sechs.Das Buch strotzt nur so vor witzigem Unsinn und Humor.
    l-peters95(at)gmx.de
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  59. Na da versuche ich doch gern mein Glück:

    Ich lese eigentlich keine Biographien und schon gar keine Krankheitsgeschichten, aber dieses Buch hat mich nachhaltig beeindruckt und es ist immerhin schon über 15 Jahre her, dass ich es gelesen habe: "wir treffen uns wieder in meinem Paradies" von Christel und Isabell Zachert

    LG
    Nini

    AntwortenLöschen
  60. Auch ich werde an deiner Gewinnaktion teilnehmen, denn ich möchte dieses Buch so gerne lesen :-)


    anke.richter78@web.de

    AntwortenLöschen
  61. Auf alle Fälle "P.S. Ich liebe dich", weil es für mich eine unvorstellbare Liebesgeschichte war.

    AntwortenLöschen
  62. "Ashes: Brennendes Herz" Es war das unglaublichste, spannenste und fantasievollste Buch des Jahres für mich!

    meine e-mail Adresse:
    jana.petrick@googlemail.com

    LG
    Jana

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Bianca,
    herzlichen Glückwunsch zum 1 jährigen. Bei mir werden es am 6.6. 6 Monate, dass ich blogge.
    Mich hat Leon und Luise von Alex Cappus sehr beeindruckt! Einfach eine toll erzählte Liebesgeschichte in einer schwierigen Zeit (ich lese eigentlich lieber Thriller und Krimis .). Kann ich nur empfehlen! Meine Mail: biggiralf@freenet.de.
    Mach weiter so! Liebe Grüße Biggi Friedrichs

    AntwortenLöschen
  64. "Amy on the summer road" und "Du oder das ganze Leben" :)

    eMail: wonderlandbooks@rocketmail.com

    AntwortenLöschen
  65. Die Kinder der Nachzeit Michael Harms
    email:nachhilfe@math-sparks.info

    AntwortenLöschen
  66. Halli Hallo :)


    Gerade entdeckt, da nutze ich doch die Chance, weil ich mich hier umgeschaut habe und mir der Blog gefällt. Hier will ich wirklich bleiben, nicht nur das Buch abstauben *lach*


    Mein nachhaltigstes Buch war "3096 Tage" von Natascha Kampusch. Ein Buch, das man fast nicht in Worten ausdrücken kann. Ich habe es trotzdem versucht, die Rezi ist auf meinem Blog zu finden.


    Liebste Grüße,
    EMMA Bücherkeks :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuupsi, schon vermasselt. Die Email :D

      emma.buecherkeks@googlemail.com

      Löschen