Sonntag, 6. Januar 2013

80 DAYS - Die Farbe der Begierde

Broschiert: 400 Seiten
Verlag: carl's books
Autor: Vina Jackson
ISBN-13: 978-3570585245
 
Kurzbeschreibung:
Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Summer und Dominik haben sich nun in New York niedergelassen, wo sie versuchen, als Paar zu leben. Beide sind nicht daran gewöhnt, mit jemandem zusammen zu wohnen, und beide sind mit ihren Rollen der Unterwerfung und Dominanz beschäftigt. Summers musikalisches Talent wird erkannt und gefördert, und ein Dirigent empfielt ihr, eine Solokarriere zu starten. Da taucht ein früherer Liebhaber von Summer auf und erpresst sie mit kompromittierenden Fotos. Also akzeptiert sie, hinter Dominiks Rücken an einer Gruppensexparty teilzunehmen. Auch Dominik ist zufällig eingeladen. Zuerst sind beide schockiert. Doch dann genießen sie es umso mehr, was sie tun und beim anderen beobachten. Kurz darauf trennen sich ihre Wege. Doch Summer, die nun dem Sex völlig abschwört, kann Dominik und ihre gemeinsamen erotischen Abenteuer nicht vergessen …
 (Quelle: amazon)
 
Mein Leseeindruck:
Dies ist der zweite Band aus der Erzählung von Summer und Dominik. Diesmal sind die Begebenheiten nicht durchwegs so obszön und schamverletzend.
 Das macht sich
vorallem im mittleren Teil des Buches bemerkbar denn da geht das Buch eher in die Tiefe der Persönlichkeiten von Summer und Dominik. Dieser zieht nach New York, mietet sich dort ein Loft, dass er gemeinsam mit Summer bezieht. Es beginnt so schön und wolkenlos, doch Summer ist auf den besten Weg eine Solistin zu werden und bekommt das Angebot eine Tournee zu machen, diesen Vorschlag kann sie natürlich nicht abweisen. Schon wird die Liebschaft auf eine harte Probe gestellt, doch führen sie überhaupt eine Beziehung? Da sind sich alle zwei Protagonisten nicht so sicher. Doch eins ist aber gewiss, sie vermissen sich! Als Summer endlich von ihrer Konzertreise zurückkehrt, drängt sich Victor wiederkehrend zwischen die Beiden allerdings mit einer hinterhältigen Erpressung. Jetzt wird es nochmal richtig spannend doch leider nimmt es ein unerfreuliches Ende. Ein Abschluss der mich gespannt auf Band 3 warten lässt damit ich letzten Endes weiß ob die Zwei lernen über ihre wahren Gedankengänge und Wünsche zu sprechen und ob sie dauerhaft zueinander finden.

 
Fazit:
Alles in allem hat mir der zweite Band aus der erotischen Trilogie gut gefallen, die Erzählung hat sich durch ihren leichten Erzählstil wieder flott weglesen lassen. Gerne vergebe ich 4 Sterne.
 
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen