Donnerstag, 14. Februar 2013

80 Days - Die Farbe der Erfüllung

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: carl's books
Autor: Vina Jackson (Pseudonym)
ISBN-13: 978-3570585238
 
Kurzbeschreibung:
Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!
Zwei Jahre nach ihrer Trennung von Dominik lebt Summer in New York. Doch trotz des musikalischen Erfolgs ist sie unerfüllt. Sie kann Dominik nicht vergessen. Deshalb entschließt sie sich, den Dirigenten Simon zu verlassen und nach London zurückzukehren. Dominik lebt immer noch in Hampstead, wo er seinen neuen Roman schreibt. Er möchte darin die Geschichte der Geige erzählen, die er Summer geschenkt hat. Dabei wird die zärtliche Erinnerung an Summer immer stärker. Nach einem Konzert in der Royal Albert Hall, bei dem Summer als Gaststar auftritt, ist die erotische Spannung zwischen ihnen schier unerträglich. Doch sie enthalten sich, denn beide glauben, der andere sei in einer festen Beziehung. Als Dominik erzählt, was er über die Geschichte und den wahren Wert ihrer Geige herausgefunden hat, gesteht Summer ihm, dass sie ihr gestohlen wurde. Sie bittet ihn, ihr bei der Suche nach dem Instrument zu helfen. Diese führt sie nach Paris, Berlin und Barcelona, wo ihre Liebe und ihre Leidenschaft endlich zur Erfüllung kommen …
(Quelle: carl`s books)
 
Autoreninfo:
Vina Jackson ist ein Pseudonym hinter dem sich zwei etablierte Autoren verbergen, die bei diesem Buch zum ersten Mal zusammenarbeiten. Er ist ein bekannter Lektor, Radiojournalist, Kolumnist, der bereits neun Romane veröffentlicht hat und eine große Sammlung von Erotika besitzt. Sie hat ebenfalls bereits Bücher geschrieben, arbeitet im Finanzsektor und ist eine feste Größe in der Londoner Fetisch-Szene.
 
Mein Leseeindruck:
Die Liebesreise von Summer und Dominik hat nun mit »Die Farbe der Erfüllung« Band 3 aus 80 Days ein Ende.

Letzten Endes schade denn ich hatte mit den drei Werken unterhaltsame und oftmals prickelnde Lesestunden. Zudem war die Trilogie eine willkommene Abwechslung zu den Büchern, die ich sonst so lese.
Die Erfüllung der Farbe ist noch musikalischer, weniger erotisch und gepaart mit einer Zeitreise der Bailly und einer Tour durch verschiedene europäische Städte. Ja diesmal gibt es eine vollkommene Handlung und es kommt noch eine weitere interessante Person ins Geschehen. Für die beiden Hauptakteure hätte ich mir ein spannenderes Ende gewünscht, ich fand es etwas reizlos, was aber auch an der andauernden Zerrissenheit von Summer lag. Ob es ein gutes oder schlechtes Ende ist, das werde ich natürlich nicht verraten.
Der Schreibstil ist unverändert flüssig und salopp und liest sich dadurch recht schnell. Bei den erotischen Szenen ist die Wortwahl hart und gepfeffert wie auch in Band 1 und 2, aber nicht das Hauptmerkmal wie im ersten Titel.
Das Cover mit dem Spotlack ist abermals wunderschön und total super gelungen, ich liebe es.
 
Fazit:
Ein unterhaltsamer Ausklang der Reihe, und gerne vergebe ich wiederum 4 von 5 Sternen.
Hier findet ihr meine Rezension zum Band 1 und 2
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen