Mittwoch, 21. August 2013

Stoppt die Klugscheißer - Ein Motzbuch

Broschiert: 160 Seiten
Verlag: Eulenspiegel
Autor: Kristjan Knall
ISBN: 978-3359024163
Hier könnt ihr das Buch beim Verlag bestellen
 
 
Kurzbeschreibung:
Macht ja nichts, wenn die Welt von Problemen birst. Lösungsvorschläge werden tagtäglich präsentiert: Rentner sollen Großbanken gesund sparen, Energiesparlampen die Ozonschicht retten, Privatisierungen die Konjunktur ankurbeln. Und alle dürfen mitmachen. Kristjan Knall sagt erst einmal: der Kaiser ist nackt. Und wagt ein »was wäre wenn« zu denken und durchzuspielen unter dem Motto Voltaires: »Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun.«
(Quelle: Eulenspiegel)
 
Mein Leseindruck:
Kristjan Knall nimmt in seinem neusten Werk auf gesamten 160 Seiten kein Blatt vor den Mund. Er schreibt ausgesprochen ansprechend und anregend zu den derzeitigen Aufregern der Bevölkerung in Deutschland. Dabei durchreißt er vielerlei Themen wie zum Beispiel Arbeitszwang,

Gesellschaft und Feindschaft, Hartz IV, Verbissenheit, Zeit als letztes Konsumgut. Jedes Kapitel hat vorab eine Hinweisseite, in der im Vorfeld geschildert wird: Über was oder über wenn »gemotzt« wird, auf welchen Webseiten oder über welche Bücher sich der Leser über das Thema des Kapitels weitere Infos einholen kann, wie man handeln und wie man kooperieren kann.
Vieles was der Autor schildert war für mich nichts Unbekanntes, nichts Neues aber so knallhart dargelegt liest es sich doch anders, äußerst informativ, schockierend, krass und heftig zugleich. Jedes Kapitel lässt er Bekanntes nochmal überdenken und bezieht Neues mit ein. Wie zitiert er so trefflich: »Die Welt birst vor Problemen, doch die gängigen Lösungsvorschläge – von Schuldenbremsen über Energiesparverordnungen bis hin zu Privatisierungen – sind bestenfalls unzureichend, meist schlicht zynisch.«
Man erkennt, wie leichtfüßig der Autor seinen schwierigen Weg nimmt, Menschen für die Kernfragen des Lebens zu anzuspitzen. Bei mir hat er es durchaus geschafft.
Und doch habe ich für mich als Leser dieses Motzbuch einmal schwerere und einmal leichtere Brocken herausgeschlagen. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob und inwieweit Kristjan Knall`s Sichtweisen in unserer heutigen Gesellschaft respektiert werden. Aber es ist doch schon mal ein großer Schritt in die angemessene Richtung, dieses Buch überhaupt erst einmal gelesen und sich Gedanken darüber gemacht zu haben.
Es hat mich überaus gefreut und positiv gestimmt, ein Buch dieser Art zu lesen. Es gibt viele Bücher am Markt, doch der Autor bringt es mit diesem genau auf den Punkt. Schon beim Lesen verspürt man den Wunsch, heute sich zu ändern, was zu bewirken. Jeder von uns Menschen weiß es oder spürt es in sich, dass solch ein Leben wie wir es derzeit in allen Formen führen auf Dauer nicht funktionieren kann! Ich empfehle dieses Buch wirklich jedem, der sich hier in dieser Zeitepoche nicht mehr so wohl fühlt, und etwas verändern möchte und mit Sicherheit durch dieses Buch auch tun kann, und auch animiert wird.
 
Fazit:
Großartige Lektüre die Stütze und gleichzeitig und Orientierungshilfe bietet in unserer vom Konsum getriebenen Gesellschaft! Kristjan Knall weiß nicht nur viel, er kann sein Wissen auch wunderbar erzählen. So liest man mit Freuden, was eigentlich zum Weinen ist: über den alltäglichen Wahnsinn unserer Gesellschaft.


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen