Mittwoch, 2. Oktober 2013

Gastrezension: Schwarzer Rauch (Darian & Victoria #1)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 443 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 314 Seiten
Autor: Stefanie Hasse
ASIN: B00E2QYYAK
 
Kurzbeschreibung:
»Ich sehe ein Mädchen, eine junge Frau. Dasselbe Gesicht, das mir jeden Morgen im Spiegel begegnet, nur frisch und unverbraucht.

Ich sehe mein junges Ich und ein längst vergessen geglaubtes Leben: meine Jugend.«


In der Nacht ihres Rufes kehren Victorias Erinnerungen an ihre Vergangenheit zurück.
Sie ist ein Kind des Mondes, ein wichtiger Teil dieser magischen Welt.
Mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet, soll sie ihrer göttlichen Bestimmung folgen.
Ihre Liebe zu Darian verändert jedoch alles.
 
Heike`s Leseeindruck:
Positiv ist mir als Erstes die Unterteilung in benannte Kapitel aufgefallen. Das gliedert das Buch übersichtlich und man weiß sofort, worum es geht.
Der Prolog hat mich jedoch verwirrt. Victoria träumt immer von einem Mann, den sie nicht einmal kennt und sich dennoch nach ihm verzehrt – Darian!
Mit dem Erscheinen des Blutmonds kommt allerdings ihre Erinnerung zurück . . . und die Geschichte für den Leser beginnt!
Die Kinder des Mondes wachsen als normale Menschen auf und erst mit dem Aufnahmeritual erhalten sie ihre besonderen Kräfte, die vorher nicht bekannt sind. Diese Kräfte werden mit der Zeit stärker und es kommen evtl. weitere hinzu.
Irritiert hat mich anfangs, dass Darian und Victoria sofort zueinander gefunden haben, aber bei diesen beiden haben die Probleme weniger mit Ihrer Liebe, sondern eher mit dem Kampf gegen „das Böse" zu tun.
Zuerst fühlte mich in die Geschichte hineingeworfen. Durch die Verwirrung der Hauptprotagonistin jedoch verspürte ich sofort eine Verbundenheit mit ihr. Danach entwickelt sich die Geschichte wie von selbst und ich hätte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt.
Erst während des Verlaufs des Buches erfährt man, wer auf der richtigen Seite steht - wer der Feind und wer Freund ist. Man wird hier und da mal auf eine falsche Fährte gelockt und ist nachher überrascht, welche Wendung das Geschehen nimmt. Dadurch bleibt die Spannung während des Buches erhalten.
Die Charaktere waren gut beschrieben und man konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen.
Zu Anfangs wurde die Geschichte nur aus Victorias Sicht erzählt. Später bekommen ein paar ihrer Mitstreiter eigene Kapitel und wir erfahren aus deren Blickwinkel ihre Beweggründe über bereits abgelaufene Geschehnisse, was ich sehr aufschlussreich fand.
Nicht zuletzt dadurch wird die Erzählung zum Ende hin immer rasanter und spannender.
Bei „schwarzer Rauch" handelt es sich um den 1. Teil aus der Reihe der Kinder des Mondes und schon jetzt bin ich sehr gespannt, wie die Geschichte um Darian und Victoria weiter geht!
 
Fazit:
 Ein gelungener Auftaktroman, der neugierig auf mehr macht!



Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Möglichkeit der Gastrezension, liebe Bianca <3

    Es freut mich so, dass es Heike so gefallen hat <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor lauter Freude gleich die Grüße vergessen :-(

      Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Abend und einen entspannten Feiertag <3

      Steffi

      Löschen