Montag, 30. Dezember 2013

Gastrezension: Eine unheilvolle Begegnung

 
Taschenbuch: 544 Seiten 
 Verlag: LYX 
ISBN-13: 978-3802588327

Kurzbeschreibung:
Sam – eigentlich Samantha Dyson – ist Paläontologin: Auf dem Colorado Plateau erforscht sie längst ausgestorbene Pflanzen und Tiere. Kein Wunder, dass es zu Komplikationen kommt, als sie dabei auf einen Mann stößt, den Verbrecher bei lebendigem Leib verscharrt haben. Als die Gangster merken, dass etwas schief gegangen ist, gehen sie ohne Rücksicht auf Verluste vor: Es beginnt eine gnadenlose Verfolgungsjagd auf Morgan und seine Retterin. Auf dieser Flucht entwickelt sich eine Liebe, die ohne Zukunft zu sein scheint. Die Spannung erreicht ihren Höhepunkt, als Sam und Morgan überfallen und nach Grand Junction zu dem Drogenboss Gerald White gebracht werden ... 
(Quelle: amazon)

Heike`s Leseeindruck:
Eine unheilvolle Begegnung ist der erste Teil aus der Dyson-Duologie.

Die Paläontologin Samantha Dyson wird bei ihrer Ausgrabung unfreiwillige Zeugin eines versuchten Mordes!
Morgan Spade wurde erst zusammen geschlagen und dann lebendig begraben!
Sein Leben verdankt er Samantha, die ihn ausgräbt und ihm zur Flucht verhilft. Obwohl sie nichts über ihn weiß, vertraut sie ihm.
Nach kurzer Zeit trennen sich ihre Wege, weil Morgan hofft, Samantha so aus der Schusslinie zu halten. Falsch gedacht ...

Die Geschichte von Samantha Dyson und Morgan Spade ist von der ersten bis zur letzten Seite mehr als lesenswert!
Die Spannung zieht sich durch die gesamte Geschichte. Man fiebert automatisch mit den Charakteren mit und kommt zwischendurch immer nur kurz zum Luft holen.
Auch die Geschichte um ihre Freunde Cathy und Tom finde ich sehr gelungen! Sie lenkt die Aufmerksam etwas von Morgan und Sam weg, was einen dann nur noch gespannter zurück lässt.
Richtig gut hat mir auch gefallen, dass man Charaktere aus Michelle Ravens "Hunter Büchern" wieder findet!

Fazit: 
Ein richtig tolles Buch!
Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen